Unter der Marke 7Days Logistics hat die internationale 7Days Group, Frankfurt, in diesem Monat ein schweizweites Netz für aktiv temperierte Arzneimitteltransporte gestartet. Dabei werden pharmazeutische Produkte von der Abholung bis zur Zustellung bei 15 bis 25 Grad Celsius transportiert und umgeschlagen. „Unser Kunde Mepha, die Nummer Eins im schweizerischen Generika-Markt und einer der größten Versender von Arzneimitteln des Landes überhaupt, erfüllt damit die EU-Richtlinie für den Vertrieb pharmazeutischer Produkte“, sagt Carsten Glos, Geschäftsleitung 7Days. „Die strengen EU-Regeln der guten Vertriebspraxis für Arzneimittel, die sogenannten EU-GDP, wurden von der Schweiz übernommen und sind auch hier verpflichtend.“ Die EU-GDP (von Englisch: Good Distribution Practice) sehen in ihrer jüngsten Fassung vor, dass die Bedingungen, die bei der Herstellung gelten, auch beim Transport einzuhalten sind. Damit soll verhin ... Mehr